Donnerstag, 29. September 2016

"Forbidden Lyrics - Entscheidung der Herzen" von Olivia Mikula [Rezension]

Titel: Forbidden Lyrics - Entscheidung der Herzen

AutorIn: Olivia Mikula 

Preis: 4,99 €

Einband: E-Book (auch als Taschenbuch erhältlich)

Seitenanzahl: 180

Meine Wertung: 4 Herzen

Reihe: /

Verlag: feelings * emotional eBooks
  
Will ich kaufen!




Kurzbeschreibung

 

Ein musikalisches Dilemma der Gefühle, eine junge Halbitalienerin mitten in London und ein Songtext, der zur Liebe des Lebens führt: Ein packender Liebesroman in der Welt der Electrobeats! Die Songwriterin Octavia lebt mit ihrem Großvater Diego in einer kleinen Londoner Wohnung. Ihr einziger Wunsch: Mit ihren Texten die Menschen berühren. Überraschend erreicht Castingshow-Gewinner Noah Platz eins der Charts - mit ihrem Songtext! Auf der anschließenden Party gerät ihre Welt ins Wanken.Wie eine Sturmflut aus Beats und Lichtern, platzt DJ Aaron in ihr Leben. Als wäre das nicht genug, will sich auch der gutaussehende Noah bei ihr bedanken. Umso mehr sich Octavia auf die Dreiecksbeziehung mit dem Bad Boy Aaron und dem witzigen Noah einlässt, umso größer werden ihre Probleme - und das nicht nur in Liebesdingen...
(Quelle und Bildcopyright liegen bei feelings * emotional eBooks)



Cover 


Das Cover ist in Lilatönen gehalten und passend zum Inhalt erkennt man ein Mischpult und Headphones. Im Hintergrund ist ein sich fast küssendes Pärchen. Der Titel fällt durch den kräftigen Orangeton auf.


Meine Meinung:


Handlung


Die Handlung wird aus der Perspektive unserer Protagonistin Octavia erzählt, die zusammen mit ihrem Großvater in London wohnt. Meist sind es relativ kurze Kapitel, die einen immer weiter lesen lassen. Zumindest war es bei mir so. Schließlich macht es ja nicht viel aus, wenn in der unteren Ecke des Readers „Nur noch 3 Minuten im Kapitel verbleibend“ steht. Was sind schon drei Minuten? Problem ist, wenn man sich das bei jedem Kapitel denkt. Dementsprechend flott war ich mit der Lektüre.
Octavia versucht sich als Songwriterin ihr Geld zu verdienen und über Nacht wird einer ihrer Songs zum Nummer 1-Hit. Dieser Erfolg muss gefeiert werden und auf der Party trifft sie nicht nur den Casting-Show-Gewinner Noah, sondern auch den Bad-Boy und DJ Aaron. Schon bald findet sich Octavia in einer Dreiecksbeziehung wieder, da sie nicht weiß, zu welchem der jungen Männer sie sich mehr hingezogen fühlt.
Auch wenn es sich so anhört, steht die Liebesgeschichte in „Forbidden Lyrics“ nicht die ganze Zeit im Vordergrund. Es ist zudem eine Geschichte über Familie, Freundschaft und es behandelt auch das Thema Krankheit, da Octavia von der schweren Diagnose ihres Großvaters erfährt und mit den Folgen zurechtkommen muss. Dementsprechend ist es keine oberflächliche 0815-Geschichte. Die Liebesgeschichte ist aber dennoch sehr klischeehaft aufgebaut, was aber nur bedingt stört.
Komisch fand ich nur die Entwicklung mit ihrer besten Freundin.


Charaktere


Octavia ist ein ganz normales Mädchen, das ihrem Traum nachgeht und den ein oder anderen Rückschlag erlebt. Von diesen lässt sie sich aber nicht unterkriegen. Sie kümmert sich so gut es geht um ihren Opa und unterstützt auch ihre Freunde, wo sie nur kann. Sie war mir während des Lesens sehr sympathisch.
Mein Liebling war ja Aaron. Ich kann es gar nicht genau erklären, weil er zeitweise wirklich nicht besonders nett war, aber er hat es mir wirklich angetan.


Schreibstil


Locker und leicht zu lesen. Durch die kurzen Kapitel habe ich immer weiter gelesen und es gab auch einige wirklich schöne Zitate, die ich mir markiert habe.



Mein Fazit:


„Forbidden Lyrics“ ist eine wirklich schöne Liebesgeschichte für Zwischendurch, die mit ihrem Tiefgang überrascht hat. 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar =)