Samstag, 18. März 2017

Blogtour - "Die Legende von Enyador" - Tag 4

  Aloha und herzlich Willkommen zum 4. Tag unserer "Die Legende von Enyador" - Blogtour!

Ich freue mich wahnsinnig, euch diese fantastische Geschichte näher zu bringen. Gestern habt ihr bei Cara von Caras Bookisch Paradise die Völker der Dämonen und Drachen kennenlernen dürfen, morgen hat Anni von Anni-chans fantastische Welt der Bücher die Protagonisten zum Interview geladen. Außerdem dürft ihr den Beitrag von Izzy von MitternachtsSchatten nicht verpassen. Es geht wieder um Cosplays! Wir lieben unsere Cosplays. Wer auf der Messe ist, sollte am Sonntag die Augen offen halten. Vielleicht begegnet er dem einen oder anderen Charakter.

Heute möchte ich auch aber auf eine Reise mitnehmen. Durch Enyador und in der Zeit zurück. Wenn ihr euch traut, folgt mir bitte. Am Ende gibt es natürlich noch die Chance, etwas zu gewinnen.

Ich werde heute eure Reiseführerin spielen. Ihr solltet euch nicht zu weit von der Gruppe entfernen, denn das könnte ... wie sage ich es am besten ... hmm, so wie es ist. Es könnte tödlich enden. Um den heißen Brei reden bringt nichts. Dieses Land birgt viele Gefahren. Ihr könnt froh sein, dass ich mich auskenne. 
Damit ihr einen kurzen Überblick habt, das ist Enyador
Bildnachweis: Lucy-Mae Tatzel (Trüffel Artist)


Unsere Reise beginnt in Dragonia, denn hier beginnt auch die Geschichte, die ich euch über Enyador erzählen möchte. Es ist eine alte Legende. Früher lebten die Menschen allein in Enyador. In jeder Himmelsrichtung gab es einen König. 
Der König des Osten lebte in diesen Bergen. Er hörte von einem mächtigen Hexenmeister, der sich in den Höhen der Sturmberge vor den Menschen verbarg. 
Weil es die Menschen nach Macht dürstete, schickte der König seinen ältesten Sohn los. Er sollte nicht eher gehen, bevor der Magier ihm eine Macht verlieh.

Ich denke, wir sollten uns mal langsam in Deckung begeben. Hört ihr die lauten Flügelschläge! Der nächste Drache ist im Anflug. Ihr wollt ihnen nicht begegnen. Ich kenne den ein oder anderen umgänglichen Drachen, aber die sind doch eine Seltenheit. Deckung ist die bessere Wahl. Außer ihr seid feuerfest. Dann hört nicht auf mich und macht eure eigenen Erfahrungen mit dem Drachenfeuer.

Wo war ich stehen geblieben? Bei dem Königssohn, der den Magier fand, richtig? Dieser erwartete den Prinz bereits und forderte im Gegenzug zu der Gabe den unbeugsamen Willen des Prinzen. Dieser willigte ein und ja, er wurde zum Drachen und vermehrte sich. 

Wir machen einen kurzen Abstecher in die Sturmberge, aber hier gibt es nicht viel zu sehen. Oder sagen wir es so, ich kenne mich nicht besonders aus in diesen Höhen. Ich bin nicht so der Bergsteiger. Die Berge Dragonias reichen mir völlig.
Den See, den wir als nächstes Erreichen, wollt ihr auch meiden. Er sieht vielleicht harmlos aus, aber er heißt nicht ohne Grund Teufelssee. Geht einfach nicht ans Ufer. Dann überlebt ihr diesen Teil der Reise vielleicht. Neugierde ist in Enyador wirklich tödlich. Fordert das Land und die Leute nicht heraus.

Hier sind wir am nächsten Teil der Geschichte. Der König des Nordens litt unter den Drachen und sandte wiederum seinen ältesten Sohn aus. Mit dem Auftrag sich eine Gabe schenken zu lassen, um sich vor den Drachen zu schützen. Der Hexenmeister forderte dafür seine Schönheit. Wenn ihr mich fragt, haben sie beide schlechte Deals gemacht. Aber voilà, die Rasse der Dämonen ward geboren. Hässlich wie die Nacht, aber immun gegenüber Drachenfeuer. Außerdem ziemlich tödlich. Wenn ihr hier jemals einem hässlichen Wesen begegnet, seht es einfach nicht an. Eurem Leben zuliebe. 

Der dritte Königssohn aus dem Königreich des Westens begab sich ebenfalls auf die Reise.
Wir machen uns jetzt aber erst einmal auf nach Albingrad, genauer der Hauptstadt Aelfstan. Aus der Ferne könnt ihr sie leider nicht sehen. Aber wow, ich bin immer noch sehr fasziniert von den Künsten der Elfen. 

Der Königssohn zog auf jeden Fall aus, um Immunität gegen die Dämonen zu fordern. Er musste leider seine Lebenslust abgeben. Zurück blieb ein kalter Elb. Ich frage mich immer noch, wie sie überhaupt überlebt haben. So viel Leidenschaft wie in deren Knochen steckt, sollten sie schon lange ausgestorben sein.
Das habe ich natürlich nie gesagt, also wenn ein Elb fragt, schweigt ihr.
Ich habe nicht zu viel versprochen, oder? Wunderbare Architektur. Ich kriege den Mund selten zu, wenn ich vor diesen Mauern stehe. Wie sie es über diesem Abgrund halten können. Wahnsinn!
Die letzte Etappe führt uns durch Schattenwald. Ich weiß gar nicht, ob ich mit euch da durch laufen möchte, denn ich spiele ungern Babysitter. Wenn ihr mir versprecht, weder den Stimmen noch den Lichtern zu folgen, dann setzen wir die Reise fort.

Okay, dann gut. Augen zu und durch! Das meine ich wörtlich, denn das ist die beste Strategie. Schon die Mutigsten haben diesen Wald nicht lebend verlassen.

Der letzte König schickte natürlich auch seinen Sohn. Dieser kam vor den Hexenmeister und forderte nichts. Ziemlich dämlich, wenn man darüber nachdenkt. Aber er hatte etwas, was die anderen Prinzen nicht hatte.

Mut!
Wie die Geschichte weitergeht, wie der Hexenmeister damit umgeht und welche Worte er dem Prinzen mit auf den Weg gibt, müsst ihr selber nachlesen. Ich möchte schließlich nicht alles vorweg nehmen. 

Jetzt haben wir den Wald endlich hinter uns und betreten Humania. Leider herrschen die Elben zurzeit über das Land der Menschen, aber es ist meiner Meinung nach der schönste Platz des Landes. Das ist meine Heimat!

Zum Gewinnspiel

Es gibt selbstverständlich, etwas zu gewinnen.
1. Preis:  
Ein signiertes Taschenbuch "Die Legende von Enyador" - Versand erst zum Erscheinungstermin Ende März/Anfang April – und ein Goodieset.

 2. Preis:
Ein Enyador-Notizbuch mit Stift, eine Glitzerkugel "Drache", eine Halskette mit Löwenzahnsamen und ein Goodieset.



 3. Preis: 
Ein Enyador-Kugelschreiber, ein Goodieset und ein E-Book "Die Legende von Enyador".
  





Gewinnspielfrage: 
Um im Lostopf zu landen, müsst ihr neu folgende Frage beantwortet:
Welche Kraft hättet ihr anstelle des ersten Sohnes vom Hexenmeister gefordert? Wärt ihr bereit, eine eurer stärksten Eigenschaften zu opfern?

Teilnahmebedingungen
Das Gewinnspiel läuft bis zum 21. März 2017 um 23.59 Uhr.
Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, ansonsten benötigen wir eine Einverständniserklärung deiner Eltern.
Deine Adresse wird nur für das Gewinnspiel verwendet und anschließend gelöscht.
Da der Versand deines Gewinnes durch die Autorin erfolgt, wird deine Adresse an sie weitergegeben (anschließend aber – siehe oben – gelöscht).
Der Versand erfolgt nur nach Deutschland, Schweiz und Österreich.
Falls dein Gewinn auf dem Postweg verloren gehen sollte, übernehmen wir keine Haftung dafür.
Die GewinnerInnen erklären sich einverstanden, dass ihr Name im Rahmen der Blogtour öffentlich genannt werden darf.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Blogger.com steht in keiner Verbindung zu diesem Gewinnspiel

Tourplan

15.03
Buchvorstellung

16.03
Vorstellung der Völker pt. I

17.03
Vorstellung der Völker pt. II

18.03
Land und Legende 
Hier bei mir!

19.03
Protagonisten hautnah

20.03
Cosplays
MitternachtsSchatten

22.03 
Bekanntgabe der Gewinner
  

Kommentare:

  1. Hey :) eine super coole Führung ♡
    Puh, also die Kraft die er erhalten hat, ist ja schon sehr cool, aber er hat es mit falschem Vorwand gewollt. :)

    Ich würde mir Heilubgskraft wünschen. :)
    Ob ich dafür meine stärkste Eigenschaft geben würde? Puh ... Ich denke eher nicht :x

    Wie sehen deine Antworten dazu aus? :)

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aloha!

      Vielen Dank! Ich habe euch gerne herumgeführt. Enyador ist ein schönes Land.

      Ehrlich gesagt habe ich mir keine Gedanken gemacht. Heilkräfte sind ziemlich cool, aber ich würde gerne Fliegen können.
      Dafür würde ich aber nicht meine stärksten Eigenschaften abgeben.

      Liebe Grüße
      Jay

      Löschen
  2. Ich würde nichts eintauschen wollen. Weder eine meiner Eigenschaften noch eines meiner Talente. Lieber normal anstatt irgendeine Kraft besitzen und dafür z.b. zeichnen zu verlieren.

    LG Alex

    AntwortenLöschen
  3. Hallo^^

    Ich würde alles haben wollen^^
    Dann würde ich das Volk vereinen.Das Opfer würde ich dafür bringen.
    Danke für dieSen tollen Beitrag.

    LG Fatma

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für diesen wunderbaren Beitrag.
    Deine Frage ist nicht leicht zu beantworten. Ich hätte keine Kraft gefordert, die die Menschen dazu verleiten würde einen Krieg heraufzubeschwören. Vielmehr hätte ich gerne die Kraft, Menschen milde zu stimmen, zu versöhnen und zu vereinen. Hätte ich dem Magier dafür eine Eigenschaft gegeben? Sicher keine positive. Er hätte von mir Neid, Missgunst oder Machtgier haben können.

    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde versuchen alles haben zu wollen um dies positiv einzusetzen für mich und andere wenn ich damit helfen und siegen kann und das auf dauer! :_)
    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Toller Beitrag <3

    Welche Kraft hätte ich gefordert? Puhh, gute Frage.
    Vielleicht die Kraft, allen meinen Willen aufzwingen zu können, um so ohne Opfer die Kriege beenden zu können.
    Meine Stärkste Eigenschaft könnte ich wohl dennoch nicht dafür opfern. Dann würde mir die Kraft auch nichts mehr bringen.

    Liebe Grüße,
    Areti

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle Reiseführerin. Danke dafür. Ich würde nix eintauschen wollen. Denn es hat einen Grund, dass ich so bin wie ich bin😉

    AntwortenLöschen
  8. Hallo und guten Tag,

    Danke für diesen tollen geschichtlichen Rundgang in die Entstehung der verschiedenen Völker.

    Aber ich denke mir, nach den ganzen Versuchen gewinnt wohl immer irgendwie der Hexenmeister oder?

    Und ich persönlich gebe dem letzten Prinzen gute Chancen ...

    Ich selber möchte keine Wunder-oder Zauberkräfte, sondern möchte und werde mich nur auf mich selber besinnen...und versuchen meine persönlichen Eigenschaften wie Güte und Herzenswärme in die Waagschale werfen.

    Ich bin halt ich und so soll das auch gerne bleiben.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    vielen Dank für deinen tollen Beitrag.
    Ich würde lieber nichts einfordern und einfach die Eigenschaften behalten wollen, die ich habe.
    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  10. Ich würde mir die Kraft zu heilen wünschen, aber ob ich dafür meine stärkste Eigenschaft gebe? Ich weiß es nicht. Es macht mich schließlich zu dem, der ich bin...

    AntwortenLöschen
  11. Hallöchen,
    Die Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten. Vielleicht würde ich mir wünschen, allgemein zaubern zu können oder Heilkräfte zu besitzen. Aber auf der anderen Seite bin ich mir nicht sicher, ob ich dafür eine meiner Eigenschaften eintauschen wollen würde.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Hey....sooo eine tolle Führung! Danke erst einmal für den tollen, lustigen und sympathischen Beitrag. Ich werde immer neugieriger auf die ganze Geschichte.
    Ich habe eine ganze Zeit überlegt....Ich denke, wenn der Hexenmeister mit mir einen Handel eingegangen wäre, hätte er den schlechteren Deal gemacht. Meine stärkste Eigenschaft ist zugleich meine größte Schwäche....Ich bin sehr hilfsbereit und kann nie nein sagen. Da hätte der Hexenmeister wahrscheinlich mach mir alle Kräfte verschenkt, lach....Ich denke ich hätte mir die Gabe ertauscht, auf andere Menschen positiv einzuwirken und verfeindete Gruppen miteinander zu versöhnen, sodass es gar nicht erst zu Kriegen kommen würde.
    Lg, Jennifer

    AntwortenLöschen
  13. Danke für den schönen Beitrag. <3

    Wenn ich eine Kraft fordern könnte, dann die des Heilens. Ohne Gesundheit bringen die anderen Fähigkeiten irgendwie nicht wirklich viel wie ich finde. Aber meine stärkste Eigenschaft hätte ich nicht eingetauscht. Das ist es doch, was uns ausmacht und ich wäre nicht bereit, mich selbst aufzugeben.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Aloha :)
    Dein Beitrag/deine Führung fand ich echt super, danke dafür^^
    Hm, die Kraft des Heilens fände ich glaub am besten ^^ Aber meine stärkste Eigenschaft würde ich eher nicht eintauschen wollen ^^
    Liebe Grüße Virginia :)

    AntwortenLöschen
  15. Vielen Dank für diese tolle Tour.Jetzt kann ich mir alles viel besser vorstellen :-)

    Was Deine Frage betrifft:

    Ich behaupte mal, dass wir Menschen mit viel Macht nicht umgehen können.
    Viele denken dann nur an die eigenen Vorteile und das Wohl der anderen Menschen ist ihnen egal.

    Wenn ich das jetzt auf mich beziehe, würde ich mir wünschen, dass ich Heilkräfte hätte.
    Damit könnte vielen geholfen werden und diese Kraft auch nicht negativ eingesetzt werden.

    AntwortenLöschen
  16. Huhu

    Teleport und heilen aller Art wäre nicht schlecht weiß garniert was meine stärkste Eigenschaft ist würde sie aber gern behalten

    AntwortenLöschen
  17. Hmmm... Schwierige Frage!

    Am liebsten wäre mir wohl Heilkraft, denn damit kann man viel Gutes tun und vielen Menschen helfen.
    Aber dafür meine stärkste Eigenschaft zu geben... Nein, dazu könnte ich mich nicht durchringen.

    Kristie

    AntwortenLöschen
  18. Ich hätte glaub ich nach etwas wie Heilung oder Frieden gefragt. Wenn er gut gegen schlecht tauscht, müsste er mir dafür eine schlechte Eigenschaft eigentlich abnehmen.

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,

    ich denke, dass ich mir auch gewünscht hätte, heilen zu können, da ich das sehr sinnvoll finde... dafür würde ich vielleicht auch eine starke Eigenschaft von mir geben...

    LG

    AntwortenLöschen
  20. Huhu! :)

    Ich würde wohl gar nichts tauschen, denn wie man gelesen hat, kommt dies immer mit einer Konsequenz. Meine Lebenslust zu verlieren und ein kalter Elf zu werden wäre zum Beispiel ziemlich schlimm! :o Da bleibe ich lieber ganz normal. ;)

    Liebste Grüße
    Nina von
    BookBlossom

    bookblossom@yahoo.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar =)