Dienstag, 28. März 2017

"Witches of Norway - Nordlichtzauber" von Jennifer Alice Jager [Rezension]


Titel: Witches of Norway – Nordlichtzauber

AutorIn: Jennifer Alice Jager

Reihe: Witches of Norway #1
___________________________________
Verlag: Dark Diamonds

Format: E-Book

Preis: 4,99 €

Seitenanzahl: 319

Altersempfehlung: ab 16 Jahren
___________________________________

Meine Wertung: 4,5 Herzen





**Eine magische Liebe, die Zeit und Raum überwindet**
Die 21-jährige Kunststudentin Elis hat kein Händchen für die Liebe und Schuld daran ist einzig ihr wohlgehütetes Geheimnis. Elis ist eine Hexe. Aber keine besonders gute. Immer wenn sie glaubt, alles im Griff zu haben, funkt ihr die Magie dazwischen. Nachdem ihre Verlobung geplatzt ist und sie beinahe ein Haus zum Einsturz gebracht hätte, bricht Elis kurzerhand das Studium ab und reist nach Norwegen. Hier will sie lernen, ihre Kräfte zu kontrollieren und trifft dabei auf den charismatischen und faszinierenden Hexer Stian, zu dem sie eine eigentümliche Verbindung spürt. Doch die Magie hat mal wieder ihren eigenen Plan und plötzlich findet Elis sich hundert Jahre zurückversetzt, im Norwegen des Jahres 1905 wieder…
(Quelle und Bildcopyright liegen bei Carlsen Dark Diamonds)



Ich liebe sie. Jedes Cover dieser Reihe. Mir gefällt die Art. Mit dem Schleier und der wunderschönen Landschaft, die sich abzeichnet. Dafür noch das Gesicht der jungen Frau, das vom Schleier verdeckt ist.





Nach der überstürzten Trennung von ihrem Verlobten, reist Elis kurzerhand zu entfernten Verwandten nach Norwegen. Auch wenn ihr ihre eigene Magie zuwider ist, versucht sie, umgeben von fähigen Hexen und Hexern, einen Zugang dazu zu finden. Darunter der Hexer Stian, mit dem sie ein eigenartiges Band verbindet. Als wären das nicht schon genügend Baustellen, findet sie sich im Jahre 1905 wieder. Was haben ihre Träume zu bedeuten? Und wer ist der mysteriöse Fremde, der ihr immer wieder begegnet?
Ich habe „Witches of Norway“ schon vor langer Zeit lesen wollen. Gleichzeitig freue ich mich, dass ich erst jetzt dazu gekommen bin, denn so kann ich direkt weiterlesen und brauche nicht auf den Folgeband zu warten. Die Geschichte wird aus der Sicht von Elis erzählt. Sie lässt ihr gesamtes Leben hinter ihr zurück, um zu sich selbst zu finden. Mir fiel es sehr leicht, mich in Elis Gedanken- und Gefühlswelt einzufinden. Mitunter gefiel mir das an der Lektüre am besten. Zudem liebe ich die Beschreibungen des Landes und der Umgebung. Ich würde gerne an diese Orte reisen, die in der Geschichte beschrieben sind. Ich stelle es mir einfach wahnsinnig schön vor.
Die Handlung nimmt langsam an Geschwindigkeit auf. Als Leser begleiten wir Elis, wie sie zu dem Schluss kommt, dass es nichts gibt, was sie noch hält, wie sie den Abstand sucht. In Norwegen angekommen setzt sie sich mit ihrem Widerwillen gegenüber der Magie auseinander.
Spannend wird es vor allem durch die seltsamen Träume, von denen sie heimgesucht wird. Wer ist der Fremde, dem sie dort begegnet? Als Leser darf man ein wenig miträtseln. Elis Reise in die Vergangenheit wirft weitere Fragen auf. Ich habe mitgefiebert, wie sie nach und nach verstanden hat, wo sie gelandet ist und nach Lösungsmöglichkeiten gesucht hat. Der Höhepunkt ist und bleibt jedoch der gemeine Cliffhanger, nach dem man einfach mehr lesen möchte.






Elis ist eine starke Protagonistin, die ihren eigenen Weg sucht. Um sich selbst zu finden, lässt sie alles andere hinter sich. Dabei ist sie wahnsinnig mutig und bringt sich das ein oder andere Mal in Gefahr.
Mir fiel es, wie gesagt, wahnsinnig leicht mich in ihrer Gedanken- und Gefühlswelt zurecht zu finden.
Stian blieb mir bisher ein Rätsel. In wenigen Szenen zeigt sich verschiedenes, sodass ich noch nicht weiß, wie ich ihn einzuordnen habe.
Der Fremde jedoch fasziniert mich persönlich mehr.




Jennifer Alice Jager schreibt, wie von ihr gewohnt, sehr kunstvoll. Die Landschaften und der Zauber Norwegens werden dadurch lebendig.






„Witches of Norway – Nordlichtzauber“ ist der vielversprechende Auftakt einer neuen Reihe. Eine starke Protagonistin, die sich auf die Suche nach ihrem eigenen Weg macht und auf diesem Weg einigen Gefahren begegnet. 

,5
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar =)