Freitag, 9. Juni 2017

"Witches of Norway - Polarschattenmagie" von Jennifer Alice Jager [Rezension]

Titel: Witches of Norway - Polarschattenmagie

AutorIn: Jennifer Alice Jager

Reihe: Witches of Norway #2
______________________________

Verlag: Dark Diamonds

Format: E-Book

Preis: 4,99 €

Seitenanzahl: 342

Altersempfehlung: ab 16 Jahren
______________________________

Meine Wertung: 4,5 Mixtapes






**GefÀhrliche Sehnsucht im Schatten des Polarlichts**

Elis hat den Weg zurĂŒck in ihre Gegenwart gefunden, doch ihre Gedanken und ihr Herz hĂ€ngen noch immer an den Geschehnissen im Norwegen des Jahres 1905. Sie setzt alles daran, wieder in die Vergangenheit zu gelangen, um Kjell, den jungen Mann mit der Seele eines Löwen, zu retten. Aber niemand aus ihrem Hexenzirkel will ihr glauben, dass sie durch die Zeit gereist ist. Nur der charismatische Hexenmeister Stian vertraut auf ihre FĂ€higkeiten. Gemeinsam suchen sie nach einem verschollen geglaubten, magischen Grimoire, von dem Elis sich Antworten erhofft. Dabei spĂŒrt sie erneut die starke Anziehungskraft, die von Stian ausgeht, und sie kommen sich immer nĂ€her… gefĂ€hrlich nahe.
(Quelle und Bildcopyright liegen bei Carlsen Dark Diamonds.)




Schon beim ersten Cover habe ich geschwÀrmt. Ich liebe sie wirklich. Die Farben, die Landschaft, dieser Schleier. Es ist geheimnisvoll, magisch und passt daher sehr gut zum Buch. Dieses ist wegen der Farbe mein Liebstes der Reihe.






Da es sich um einen Folgeband handelt, kann es Spoiler zum ersten Teil „Nordlichtzauber“ geben.
Elis ist zurĂŒck in ihrer Zeit. Eigentlich sollte sie glĂŒcklich sein, dass sie ihren Weg zurĂŒckgefunden hat. Stattdessen möchte sie nur eins: Wieder in die Vergangenheit. Sie setzt alles auf eine Karte, um Kjell zu retten. Diese Karte ist niemand anderes als der Hexenmeister Stian, der eine starke Anziehung auf sie ausĂŒbt und sie immer weiter in seinen Bann zieht.
Eigentlich wollte ich diesen zweiten Teil sehr viel frĂŒher lesen, aber irgendwie konnte ich mich trotz des Cliffhangers nicht aufraffen. Nach der LektĂŒre Ă€rgere ich mich natĂŒrlich darĂŒber und habe auch schon mit dem dritten begonnen, sodass ich diesmal keine so große Pause machen werde. Trotz Pause kam ich jedoch sehr gut in die Handlung des zweiten Teils wieder herein. Elis kommt gerade aus der Vergangenheit und muss sich nun mit dem Erlebten auseinandersetzen. Die Spannung ist deswegen von Anfang an gegeben. Besonders als Stian wieder auf der BildflĂ€che auftaucht. Die Verbindung der beiden hat Konfliktpotenzial, das auch genutzt wird. Generell bleibt Spannung, da nicht sicher ist, welchem Charakter ĂŒberhaupt noch zu trauen ist. Wer ist fĂŒr Elis? Wer gegen? Das sind Fragen, mit denen auch die Protagonistin konfrontiert ist.
Dabei spielt die Handlung wieder in dem rau-romantischen Setting von Norwegen. Das Finale dieses Bandes konnte mich vor allem im Atem halten. Das Buch habe ich nicht aus der Hand legen können. Vor allem, weil ich mich frage, wie nachher alle FĂ€den zusammenlaufen werden. Ich habe schon einige Hypothesen, aber sicher weiß ich es nicht.




Unsere starke Protagonistin gewinnt an Mut und lernt, was es bedeutet, eine Hexe zu sein. Die Vorsicht vor ihrer eigenen Magie lĂ€sst sich fallen und öffnet sich dem Zauber, den Norwegen fĂŒr sie bereit hĂ€lt. Diese Entwicklungen sind interessant mitzuverfolgen.
Stian ist ein Charakter, der nach wie vor WidersprĂŒchliches in mir auslöst. Auf der einen Seite wahnsinnig charismatisch, aber irgendetwas ist da. Aber erst Teil drei wird mir mehr verraten.
Kjell erhĂ€lt natĂŒrlich auch noch seinen Auftritt und ich muss sagen, er ist fĂŒr mich die grĂ¶ĂŸte Überraschung.




Jennifer Alice Jagers Schreibstil ist wundervoll bildlich. Ich liebe, wie er uns als Leser nach Norwegen einlÀdt. Magisch.




„Witches of Norway – Polarschattenmagie“ ist ein zweiter Teil, der sich sehen lassen kann. Die Geschichte wird in gutem Maß vorangetrieben und es bleiben weiterhin Fragen fĂŒr das große Finale. Es unterhĂ€lt mit Spannung, magischen Geheimnissen und Charaktere, die einen nicht ganz loslassen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich ĂŒber jeden Kommentar =)